Was haben Sie zu erzählen?

- Newsletter-Marketing für Dienstleister und Unternehmen.

Im e-Commerce sind Newsletter seit langer Zeit schon der Umsatzbringer sowie das Tool zur Kundenbindung schlechthin. Ein großer Hamburger Modeversand (der Name sollte fast jedem bekannt sein), generiert einen großen Teil seines Umsatz mit geschicktem Newsletter-Marketing.

Wenn ich meinen Kunden aus dem Dienstleistungssektor für ihre Kundenaqkuise zum Newsletter-Marketing rate  – seien es Grafiker, Steuerberater, Coaches oder Kulturschaffende – entgegnen sie mir häufig: "Für uns lohnt sich das nicht, so selten wie wir Neues zu berichten haben.“ Wie so oft steckt der Teufel im Detail: Der Begriff „NEWS" suggeriert, dass es explizit um Neuigkeiten geht.

Geht es bei Newslettern immer um Neuigkeiten?

Nein – bei dem oben genannten Beispiel des Modeversandhändlers es geht um Styling-, MakeUp- oder Lifestyle-Tipps und ganz nebenbei wird auch noch die aktuelle Kollektion inszeniert und beworben. Einige von Ihnen werden jetzt viellecht sagen „Sehen Sie, Herr Scholz, es geht doch um die aktuelle Kollektion, die hier verkauft werden soll!“ Ich werde Ihnen daraufhin erwidern: "Sie haben das große Glück als Dienstleister, dass Ihre Dienstleistung immer aktuell ist und keinen saisonalen Veraufszyklen unterliegt, und wer immer Aktuelles anbietet, hat auch immer News oder Ideen die er an seine Kunden weitergeben kann." Später dazu mehr, wenn wir uns mit den Inhalten befassen.

Warum sollten Sie Ihren Kunden einen Newsletter senden?

Eine Kundenbeziehung auch in den Zeiten lebendig zu halten, in denen keine aktuellen Projekte zusammen bearbeitet werden, ist die große Herausforderung, vor denen die allermeisten Dienstleister stehen. Mit einem gut konzipierten Newsletter-Marketing rufen Sie sich nicht nur regelmäßig bei Ihrem Kunden in Erinnerung, Sie haben ebenso die Möglichkeit, ihn zielgerichtet über für ihn relevante Produkte oder Dienstleistungen zu informieren. Neue Newsletter-Abonnenten, die sich eigenständig über Ihre Website für den Newsletter angemeldet haben könnte man als "sich selbst generierte potenzielle Neukunden“ bezeichnen – aus unternehmerischer Sicht ein Pik-As, das sich eigenständig in Ihren Ärmel begeben hat.

Was für Impulse können Sie per Newsletter in die Kundenbeziehung geben?

Hier gebe ich Ihnen ein paar Themenbeispiele mit jeweiliger Argumentation:

• Sie haben eine neues Verfahren entwickelt, um ein Problem zu lösen.
> Für Ihren Kunde wird sichtbar, dass Sie sich weiterentwickeln. Eventuell möchte er Ihr neues Verfahren ebenso für sich anwenden oder wird sich Optimierungsmöglichkeiten bewusst, woraus wiederum ein Neuauftrag entstehen könnte.

• Ein neuer Mitarbeiter ist im Unternehmen eingestellt worden.
> Ihr Kunde nimmt Notiz vom Wachstum Ihres Unternehmens, was Vertrauen in Ihre Kompetenz und Ihre Beständigkeit schafft. Zeitgleich erhält ihr Kunde ein Gesicht und weitere Infos zu Ihrem Mitarbeiter, mit dem er vielleicht ja auch in naher Zukunft zusammenarbeiten wird.

• Sie haben eine Auszeichnung erhalten.
> Es freut einen selbst, die frohe Botschaft vermitteln zu können und Ihr Kunde wird sich auch bei zukünftigen Projekten in sicheren Händen fühlen und Sie gern weiterempfehlen, denn Sie sind ja „Der, mit der Auszeichnung“.

• Ihr Unternehmen ist umgezogen.
> Machen Sie hieraus eine Story und senden Sie mehr als nur die bloße Adressänderung. Die meisten Menschen lieben Einblicke, Homestorys und den reizvollen Blick hinter die Kulissen eines Unternehmens. Sie haben hier die Möglichkeit, echte Sympathiepunkte zu sammeln und lassen Ihren Kunden an Ihrer Entwicklung teilhaben.

• Aktuelle Entwicklungen wirken sich auf das Geschäft Ihres Kunden aus und Sie können diese lösen.
> Ein kleines Fallbeispiel: Sie sind Rechtsanwalt und eine Gesetzesänderung zwingt nun jeden Website-Betreiber dazu, Angabe XY in sein Impressum mitaufzunehmen. Sicher können Sie warten, bis sich das zu Ihren Kunden rumgesprochen hat oder Sie gar seine Abmahnungen bearbeiten müssen. Sie können ihm aber auch zuvorkommen, indem Sie Ihre Aufträge über präventive Beratung generieren und das Vertrauen Ihres Kunden in Sie und Ihre Kompetenz stärken – was in der Regel die beste Form der Akquise ist.

Und!

Mit der richtigen Fragestellung können Sie für Ihren Kunden aus – nahezu – jedem Thema Ihres unternehmerischen Alltags ein relevantes Thema schaffen.

Was kann ich für Sie tun?

Gern konzipiere ich Ihren Newsletter und arbeite Themen heraus, die echten Mehrwert für Ihre Kunden bieten. Die gestalterische und technische Umsetzung dürfen Sie selbstverständlich auch in meine Hände legen.
Ich freue mich auf einen Austausch mit Ihnen dazu.

Eine Sammlung der Vorteile des Newsletter-Marketings in Kurzform

• Gezielte Kundenbindung durch personalisierte und zielgruppengerechte Ansprache
• Kostengünstige Werbe-, Akquise- und Kundenbindungsmaßnahme
• Die Newsletter-Texte können ebenso für Ihre Website für die Suchmaschinenoptimierung verwendet werden
• Messbare Resultate durch Analyse- und Tracking
• Interessenten und potenzielle Neukunden können sich eigenständig für Ihren Newsletter anmelden

Wer schreibt hier?

Wanja Scholz, arbeitet als freier Grafiker mit den Schwerpunkten Webdesign, Typo3 und Online-Marketing in Hamburg und Berlin.

Newsletter Abonnieren

Abonnieren Sie jetzt meinen Newsletter rund um Gestaltung, Web und Technik.


Kontakt / Anfrage

Kontakt
Ich freue mich auf Ihre Fragen, Anregungen und Projekte.

Wanja Scholz

Telefon  0179 - 46 70 895
E-Mail web@wanjascholz.de